TECLA - Autonomie

Mobile Beratung zu technischen Assistenzsystemen

Die moderne Kommunikations- und Informationstechnologie eröffnet Millionen von Menschen neue Möglichkeiten, trotz altersbedingter und gesundheitlicher Einschränkungen ein selbständiges und erfülltes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Leider sind viele potentielle Nutzerinnen und Nutzer heute noch nicht ausreichend über diese neuen Möglichkeiten informiert bzw. stehen vor organisatorischen Hürden, die jedoch mit Hilfe von Informations- und Beratungsangeboten sowie "Hilfe zur Selbsthilfe" überwunden werden können. Ein solches Angebot wurde durch den TECLA e.V. mit Einrichtung einer interkommunalen mobilen Beratung für Sicherheit, Autonomie und Lebensqualität geschaffen. Das Beratungsangebot bündelt präventive Dienstleistungen, die älteren Menschen auch in kritischen Lebenssituationen den Verbleib in der eigenen Häuslichkeit gestatten.

Mit dem Projekt "TECLA Autonomie" wurden drei wesentliche Ziele verfolgt:

Information - Erhöhung des Wissensstandes der Bürgerinnen und Bürger über die Vielzahl von existierenden Kombinationslösungen aus technischen Assistenzsystemen, altersgerechter Wohnraumanpassung und Dienstleistungen durch Vorträge, Broschüren und Informationsangebote im Internet.

Beratung - Durch konkrete Einzelfallberatung zu Assistenz-Technologien und Wohnraumanpassung werden Lebensqualität und gesellschaftliche Teilhabe älterer Bürgerinnen und Bürger gefördert. Im Fall von Pflege- und Hilfebedarf sollen gemeinsam mit den Angehörigen und Klienten zudem Voraussetzungen geschaffen werden, um den Verbleib in der eigenen Wohnung zu ermöglichen und den Umzug in eine Pflegeeinrichtung zu vermeiden.

Vernetzung - Wissenstransfer zu Senioren- und Selbsthilfegruppen, professionellen Dienstleistern, Handwerk und Wohnungswirtschaft im Themenfeld „Technische Innovationen für das Wohnen im Alter“

Im Rahmen der Projektlaufzeit wurden über einen Zeitraum von 17 Monaten Beratungsleistungen im Umfang von 15 Stunden pro Woche durch drei qualifizierte AAL-Berater in einer Vielzahl von Kommunen im südlichen Sachsen-Anhalt erbracht. In mehreren dieser Kommunen - darunter Oschersleben und Wanzleben-Börde - werden diese Angebote auch nach Ende der Projektlaufzeit über kommunales Sponsoring aufrechterhalten.

Gefördert durch "Demografie - Wandel gestalten"

Dieses Projekt wurde unter dem Kennzeichen 1755/1758 - 5703850003 im Rahmen des Programms "Demografie - Wandel gestalten" durch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt gefördert. Weitere Informationen über dieses Förderprogramm finden sich auf der Webseite der Investitionsbank Sachsen-Anhalt.

© E-Mail

Kontakt

TECLA e. V.
c/o Christian Reinboth
  • Eisenberg 4b
  • 38855 Wernigerode

E-Mail: